JazzSession im Cafe Ada

Auch im Jahr 2024 planen wir derzeit, die selbe hohe Frequenz der Sessiontermine wie in 2023 aufrecht zu halten.

Die Abende im Café Ada waren im vergangenen Jahr durchweg sehr gut besucht, Musikerinnen und Musiker haben sowohl während der kleinen Opener-Konzerte begeistert als auch beim Sessionspiel einen intensiven musikalischen Austausch erleben können. 

Wir haben erneut eine Förderung beim Landesmusikrat beantragt, die bei Zusage eine Unterstützung unserer Sessiontermin ab März beinhalten würde - bis dahin starten wir aber schon am 8.1.2024 aus Vereinsmitteln und läuten so das Sessionjahr ein.


Sessions 2024 - Termine bis zu den Sommerferien:


Gute Neuigkeiten im Jahr 2023: Auf Grund der Förderzusage unseres langjährigen Unterstützers, dem Landesmusikrat, und der fortdauernden Unterstützung der weiteren Förderer, dem Kulturbüro der Stadt Wuppertal, der Stadtsparkasse Wuppertal und nicht zuletzt auch durch Mehmet Doc / Café Ada können wir ab März 2023 eine Erhöhung der Sessionfrequenz auf zwei monatliche Termine (2. und 4. Montag im Monat) und in allen Schulferien im Wochenrhythmus umsetzen. 

 

Die Session findet nun bereits seit mehr als 15 Jahren im Café Ada (Wiesenstr. 6 | 42105 Wuppertal | Anfahrt) statt und beginnt jeweils um 20.00 Uhr mit einem kurzen Openerkonzert in unterschiedlichen Besetzungen.

Im Anschluss an den Opener startet nach maximal 45 Minuten die Session. Wir freuen uns immer besonders darauf, den Austausch verschiedener Musiker*innenpersönlichkeiten und das kreative Zusammenspiel zwischen Laienmusiker*innen und an ihren Instrumenten ausgebildeten Profis zu erleben. 

 

Die Termine finden Sie auch noch einmal in der Terminübersicht!

 

Bilder aktueller Sessions laden wir seit einer Weile zur Nachschau hier auf die Website. Eindrücke vom JubiläumsSession-Abend anlässlich 25 Jahren jazzSession unter dem Motto  "music is an open sky" finden Sie hier.


Sessions 2023 - August bis Dezember:


jazzSession Special im Café Ada:

Montag, 25.9.2023, 20:00 Uhr: Trieders Holz

Opensky in Kooperation mit Multiphonics Festival

 

Die „Vertrauten Orte“ von Conni Trieder sind universale Orte der Kindheit und Jugend und im speziellen Orte der Stadt Halle, in der die Flötistin und Komponistin aufgewachsen ist. Wir fahren mit dem Rad die Straßen rauf und runter, spielen in verlassenen Gärten, sind auf dem Turbine beim Sportfest und betrachten die Risse in den Bodenplatten beim Rive-Ufer.

2020 erhielt Conni Trieder ein Arbeitsstipendium der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und der Kloster Bergischen Stiftung für den Kompositionszyklus „Vertraute Orte“. Mit ihrer Band „Trieders Holz“ erweckt sie diese Musik zum Leben. Es ist kammermusikalischer Jazz mit einem besonderen Fokus auf die erweiterten Spieltechniken, vor allem bei den zwei Flöten. 

 

Conni Trieder – Altflöte, Komposition

Quentin Coppalle (FR) – Querflöte

Leonhard Huhn – Bassklarinette

Athina Kontou – Kontrabass

 

Im Anschluss nach diesem ganz besonderen Opener findet wie gewohnt die jazzSession "Music is an open Sky" statt und wir laden zum gemeinsamen musikalischen Gedankenaustausch ein!

 

Hinweis: Der Eintritt zum besonderen Openerkonzert und zur anschließenden Session ist wie gewohnt frei!

 

Photocredits: Lutz Voigtländer

 


Sessiontermine 2022


vergangene Sessiontermine:

Jeden Monat eröffnet eine wechselnde Besetzung die Session. Der "Opener" beginnt jede Session mit fünf Tunes, anschließend wird die Session offiziell eröffnet und die anwesenden Musiker können und sollen einsteigen. Nach diesem simplen Prinzip funktioniert die Wuppertaler Jazzsession nun schon seit 1992 (!!) und trifft damit offenbar den Geschmack auch beim mittlerweile recht jungen Publikum, welches sich Monat für Monat im Café Ada einfindet. Folgen Sie der JazzSession auf facebook. Und lesen Sie sich in diesen Sessionbericht aus der Westdeutschen Zeitung im Sommer 2015.


Wir danken unseren Fördergebern für die bereits langjährige Unterstützung, ohne die eine
Durchführung der Session nicht möglich wäre!