fr. 5.11. - 19:30 uhr - barmer bahnhof: marvin dillmann & salome amend & daniel bark / rebecca trescher tentet



Marvin Dillmann & Salome Amend & Daniel Bark

 

Ein spannendes Projekt mit 3 Wuppertaler Musikern:

Marvin Dillmanns virtuoses und hochenergetisches Spiel ist perkussiv, mitreißend, variantenreich, hypnotisch und gibt dem Didgeridoo seit 25 Jahren neue Perspektiven. So entstehen immer neue Fusionen wie das Electro-Album Ritual Bass – Blown Tube mit dem Produzenten Markus Kammann oder im Bereich Klassik Exaltation mit dem israelischen Countertenor Yaniv d’Or. Darüber hinaus begleitet er den zurzeit erfolgreichsten Bollywood-Sänger Arijit Singh weltweit auf dessen Tourneen.

 

Schwerpunkte der Schlagzeugerin Salome Amend sind Neue Musik, Improvisation, Elektronische Musik und Crossover-Projekte – als Solistin und in den unterschiedlichsten Kammermusik-Ensembles wie notabu. ensemble neue musik, dem ensemble 20/21 oder PS:Percussion, dem Duo mit ihrem Schlagzeug-Kollegen Pavel Beliaev. Im Bereich Improvisation arbeitete sie mit Künstlern wie z.B. Hauschka, Milton Camilo oder Peter Brötzmann, an interdisziplinären kulturellen Kooperationen in den Sparten Tanz, Kunst und Literatur.

 

Geprägt von den großen Impressionisten, freier Avantgarde, Ambient und Weltmusik überträgt der Pianist und Komponist Daniel Bark dies ins Heute. Mit seinen charakteristisch-dichten Klangwolken, nyancierter Dynamik und weitgespannten Improvisationsbögen sucht er immer wieder den offenen und spontanen Dialog im Zusammenspiel mit anderen Musikern. Das klangliche Spektrum des Pianos erweitert er durch Präparation und selbst gebaute elektronische Gerätschaften. 2019 erschien sein von Wasserklängen inspiriertes Solo-Album The Soul Of Water.

 

Besetzung: 

Marvin Dillmann (didgeridoo)

Daniel Bark (piano)

Salome Amend (drums/percussion)

 

Hier geht direkt es zum Kartenverkauf für das Konzert am 5.11. - barmer bahnhof (externer Link zu wuppertal-live.de)


Rebecca Trescher Tentett

 

„Darf man einfach mal behaupten, dass noch niemand so für den Jazz komponiert hat wie Rebecca Trescher?“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

 

Seit fast 10 Jahren leitet die Komponistin, Klarinettistin und Bandleaderin Rebecca Trescher ihr eigenes Large Ensemble und hat sich einen hervorragenden Namen in der deutschen Jazz-Szene erspielt und wurde mit zahlreichen Preisen und Förderungen ausgezeichnet (z.B. Wolfram-von-Eschenbach Preis 2021, Artist in Residence an der Cité internationales des Arts de Paris 2019, Bayerischen Kunstförderpreis 2017, Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg 2014).

 

Nun präsentiert sie mit ihrem Tentett das neue Album Paris Zyklus – The Spirit of the Streets. Inspiriert von Treschers sechsmonatigen Composer in Residence Aufenthaltes an der renommierten Cité internationale des Arts in Paris entstand der vierteilige Werk-Zyklus.

 

Die Komponistin spazierte sehr viel durch die Straßen von Paris und ließ sich von dem Spirit der Stadt inspirieren. Werden Sie Teil einer musikalischen Reise durch Paris. Die Komponistin freut sich auf ein Live-Konzert mit spürbar echtem Publikum!

 

Mit der einzigartigen und vielschichtigen Besetzung ihres zehnköpfigen Large Ensembles aus Trompete, Saxophonen, Klarinette, Cello, Konzertharfe, Klavier, Vibraphon, Bass und Schlagzeug erzeugt Rebecca Trescher einen erfrischenden, modernen Klang, der sich experimentell zwischen Jazz und Klassik bewegt. Unter ihrer Leitung spinnt das Ensemble ein faszinierendes musikalisches Geflecht, das auf Treschers zeitgenössischem Kompositionsstil, aber auch auf Erfahrung, guter Abstimmung und gegenseitigem Vertrauen der Musiker basiert.

 

Besetzung:

Rebecca Trescher – Klarinette, Bassklarinette, Komposition, Arrangement, Konzept

Julian Hesse – Trompete, Flügelhorn

Joachim Lenhardt – Tenorsaxophon, Klarinette, Flöte

Markus Harm – Altsaxophon, Klarinette, Flöte

Anton Mangold – Konzertharfe, Altsaxophon, Flöte

Juri Kannheiser – Cello

Andreas Feith – Klavier

Roland Neffe - Vibraphon

Christian Diener - Kontrabass

Silvio Morger - Schlagzeug

Friedrich Betz – Sound, Live-Abmischung

www.rebeccatrescher.com

 

Hier geht direkt es zum Kartenverkauf für das Konzert am 5.11. - barmer bahnhof (externer Link zu wuppertal-live.de)