mi. 4.11. - 19:30 und 21:15 uhr - kontakthof: TOKUNBO


TOKUNBO, ehemalige Frontfrau von Tok Tok Tok, Songpoetin und eine der beliebtesten Jazzstimmen Deutschlands, betört mit Geschichten zwischen Abschied und Heimkehr.

 

Eine Reise zwischen Kammerjazz und großem Kino mit Songs voller Poesie und persönlicher Geschichten.

 

Bekannt geworden als Frontfrau von Tok Tok Tok und mit fünf German Jazz Awards geadelt, wurde TOKUNBO mit ihrem hochgelobten zweiten Solo-Album 'The Swan' einmal mehr zum Liebling der Feuilletons und Kritiker.

 

Auf 'The Swan' verbindet TOKUNBO Poesie und Storytelling mit melodischer Schönheit und dunklem Songwriter-

Jazz. Dabei atmet jeder Takt und jede Textzeile die Intensität der erlebten Emotionen in außergewöhnlicher Tiefe.

Auf der Bühne betört die sinnliche Songpoetin zwischen kraftvollen Melodien und intimer Fragilität das Publikum mit

ihrer außergewöhnlichen Stimme und zauberhaften Präsenz.

 
2020 gewinnt TOKUNBO die IAMA International Acoustic Music Awards in der Kategorie 'Best Female Artist'.

Die Magie der Vollblutmusikerin entfaltet sich jedoch vollends auf der Bühne. Hier entspinnt sie eine geheimnisvolle

Welt mit Songs, die auf eine Reise zwischen Abschied und Heimkehr entführen. Dabei atmet jeder Takt und jede

Textzeile die Intensität der erlebten Emotionen in außergewöhnlicher Tiefe. So mancher Ton flirrt durch die Nacht,

dazu ihre sinnliche Stimme, mal hauchzart und dann wieder erdig-dunkel. Die Dynamik und Raffinesse mit der

TOKUNBO und ihre Mitmusiker interagieren, erreicht eine seltene Qualität.


Ihre Mitstreiter hat TOKUNBO mit Bedacht gewählt, auch dabei gibt sie sich nur mit den Besten zufrieden: mit der

Geigerin Anne de Wolff und dem Gitarristen Ulrich Rode (beide BAP) hat die Songpoetin die Creme de la Creme mit

an Bord.

 

In der totalen Reduktion der Arrangements leben die musikalischen Feinheiten umso mehr auf, zudem sind TOKUNBO

und ihre Band absolute Klangperfektionisten. Nicht von ungefähr kommt der Ruf, ihre Konzerte seien von einem

verblüffend audiophilen Sound geprägt. Die Klasse eines Konzertabends mit TOKUNBO und Band erschließt sich in

der Reife, die sich in jedem noch so kleinen Detail spiegelt: Handgemacht und akribisch perfektioniert sind die

vielschichtigen Songs auf ihre emotionale Essenz reduziert. So schafft jeder Ton eine unheimliche Intensität – im Raum liegt dann diese außergewöhnliche Verbindung, die TOKUNBO zu ihrem Publikum aufzubauen vermag. Eingehüllt in dieses Klanggewand lebt es in besonderem Maße auf: dieses magische Timbre, dunkel aber doch glasklar und voll poetischer Melodiecharismatischen Melane, die sowohl auf Englisch als auch auf ihrer Muttersprache Lingala singt, öffnet sich das Trio neuen Zuschauergruppen und sprengt endgültig alle Genregrenzen. 

 

Besetzung: 

Tokunbo (voc)

Anne de Wolff (geige)

Ulrich Rode (git)

 

Hier geht es direkt zum Kartenverkauf für das frühe Set (19:30 Uhr) am 4.11. - kontakthof (externer Link zu wuppertal-live.de)

Hier geht es direkt zum Kartenverkauf für das späte Set (21:15 Uhr) am 4.11. - kontakthof (externer Link zu wuppertal-live.de)