sa. 31.10. - 19:30 uhr - jazzclub im loch: andrea gallucio & gregor eisenmann & gast / stephan-max wirth experience


Andrea Gallucio & Gregor Eisenmann

 

Andrea Galluccio -  Live-Loop-Performance

 

Ein Mann, eine Gitarre? Jein. Andrea Galluccio

leidenschaftlicher Gitarrist und Gründer der Band Back To The Roots, startet mit mehr als einer Gitarre sein neues Solo-Projekt. 

 

Mit einer Live-Loop-Performance führt er dabei in fantastische, kaleidoskopische Welten der Musik.

Inspiriert von Oldschool 70s Rock und Psychedelic sowie elektronischen und modernen Sounds und Beats, erbaut der passionierte Musiker mit Gitarren, Keyboards und Analoge Drum-Machine instrumentale Sphären, die sowohl laut und funky als auch ganz ruhig und minimalistisch sein können.

 

Gregor Eisenmann - Visual Artist (Projection Mapping + Konzert Visuals + Malerei)

 

Seit nun mehr als 11 Jahren wirkt Gregor Eisenmann in der nationalen, teilweise internationalen Kulturlandschaft. Hierbei macht er oftmals große Bildkompositionen erlebbar. Form, Rhythmus, Farbe bestimmen die Richtung. Daher ist es naheliegend dass er unter anderem mit Musikern und Tänzern zusammenarbeitet. Bekannt geworden ist er durch seine Videoprojektionen im urbanen Raum. Sein neuestes Projekt „Guerillaart-Projection-Mapping vs Pandemie“ führte zu einer spontanen aber erfolgreichen Kollaboration mit dem Musiker und Live-Loop-Performer Andrea Galluccio.

 

Gregor Eisenmann ist in Wuppertal auch bekannt für seine Installationen zum Engelsjahr. Aktuell noch im Heckinghauser Gaskessel zu besichtigen: https://www.der-gaskessel.de/engels2020

 

Hier geht es zum Kartenverkauf für den 31.10. - jazzclub im loch (externer Link zu wuppertal-live.de)


Stephan-Max Wirth Experience

 

25 Jahre STEPHAN-MAX WIRTH EXPERIENCE, eine der Top-Bands des europäischen Jazz: Intuitiv gefühlt und direkt umgesetzt entwickelt diese Band eine atemberaubende Musik, die den Hörer im einen Augenblick jubeln lässt und im nächsten Moment nachdenklich stimmt. Wirths Kompositionen greifen auf ein halbes Jahrhundert Jazzgeschichte zurück und sind doch voll moderner Strahlkraft - ein durchaus explosives Gemisch aus tiefgründigem Jazz und unwiderstehlichen Grooves.

 

Seit 25 Jahren leitet der Berliner Saxophonist und Komponist Stephan-Max Wirth seine eigene Band. Dies bedeutet ein viertel Jahrhundert voller Energie und Leidenschaft, Trance und Hingabe. Gefeiert wird dies mit einer Special- Edition, einer Box von vier herausragenden Konzerten der letzten 10 Jahre. „Live Experience – the legendary recordings of the 2010s“ und natürlich ausgiebig bei jedem Konzert!

 

Wirths legendäre holländische Rhythmusgruppe, besteht konstant aus Jaap Berends (git), Bub Boelens (b) und Florian Hoefnagels (dr). Mit hunderten von Konzerten und mitlerweile 18 CDs hat sich diese Formation weit über die Grenzen Deutschlands hinweg durchgesetzt: Stationen waren dabei u.a. „Illumination” (2004) - ausgezeichnet mit dem Berliner Förderpreis „Studioprojekt Jazz”, „DADA Republic!” - 2006 auf dem Berliner Jazzfest uraufgeführt, „multiple pulse” (2009) für den „JAZZ-ECHO deutscher Musikpreis” in der Kategorie „Ensemble des Jahres international“ nominiert, „PASSION“ (2012) - u.a. CD der Woche beim NDR, „The Inner Draft“ (2015) - audiophile CD des Monats bei Stereoplay, “CALLING EUROPE!“ (2017) - CD der Woche bei NDR, HighlightJazz des Monats bei DeutschlandradioKultur und CD-Highlight des Jahres 2018 bei RBB-KulturRadio, die gerade erst erschienene “STEPHAN-MAX WIRTH LIVE EXPERIENCE” erhielt den “Preis der deutschen Schallplattenkritik”.

 

Die Begründung der Jury zur Verleihung des “Preis der deutschen Schallplattenkritik”:

Die jetzt zum fünfundzwanzigjährigen Jubiläum veröffentlichte Live-Box bündelt kaleidoskopartig die stilistische Vielfalt des zeitgenössischen Jazz: Ob in gewagten Post-Bob-Konzepten, Jazzrock- Exkursionen, Free Jazz-Anleihen oder sehnsüchtigen Balladen von oft sanglicher Qualität – Wirth demonstriert mit den Musikern seines deutsch-holländischen Quartetts schwerelose Virtuosität, kombiniert mit einem unbestechlichen Sound-Gespür. (Für die Jury: Peter Kemper) 

www.stephanmaxwirth.de

 

Hier geht es zum Kartenverkauf für den 31.10. - jazzclub im loch (externer Link zu wuppertal-live.de)